Startseite ⇒ Ausbildungsplan NLP-Master, Mannheim, Heidelberg, Ludwigshafen, Weinheim, Karlsruhe, Freiburg, Darmstadt, Mainz, Wiesbaden, Heilbronn, Offenburg.
NLP-Master Ausbildung. Ausbildungsplan zur Ausbildung zum NLP-Master, Mannheim, Heidelberg, Ludwigshafen, Karlsruhe, Freiburg, Darmstadt, Heilbronn

Ausbildung zum NLP-Master in Mannheim, Heidelberg, Weinheim, Viernheim, Ludwigshafen, Karlsruhe, Baden-Baden, Offenburg, Freiburg, Kaiserslautern, Saarbrücken, Neunkirchen, Frankfurt, Mainz, Wiesbaden, Darmstadt, Heilbronn, Ludwigsburg, Sindelfingen, Reutlingen, Tübingen, Stuttgart, Köln, Düsseldorf, Dortmund, Essen, Hannover, Koblenz, Trier, Ulm, Ingolstadt, Augsburg, München, Basel, Pforzheim, Esslingen, Villingen-Schwenningen, Konstanz, Aalen, Göppingen, Waiblingen, Ravensburg, Friedrichshafen, Singen, Offenbach, Hanau, Rüsselsheim, Worms, Neustadt an der Weinstraße, Speyer, Pirmasens, Landau, Zweibrücken, Nürnberg, Augsburg, Würzburg, Aschaffenburg, Erlangen, Fürth, Bayreuth, Bamberg.

Ausbildungsplan zum NLP-Master Ausbildung, Personal Coach und Selbstbewusstseins-Coach Master

Ausbildungsplan und Inhalte zur NLP-Coaching Ausbildung

Die Inhalte: Um einen kontinuierlichen Fortschritt Ihrer Beratungskompetenz und des individuellen Beratungsstils zu gewährleisten, bauen die klar strukturierten, in sich vernetzten Module inhaltlich aufeinander auf und bilden mit Schwerpunktthemen den roten Faden.

Detaillierte Ausbildungsunterlagen, mit vielen praktischen Übungen, unterstützen Sie
bei der Professionalisierung Ihrer Qualifikation.

Dauer der Coaching-Ausbildung: Zehn Wochenendblöcke zu je zwei Tagen, am Samstag
und Sonntag.

Coaching-Ausbildung zum NLP-Master und Personal-Coach Block 1:

  • Grundlagen I:
  • Einführung. Differenzierung Master vs. Practitioner. Setting, Beratungs- und Coachingkontexte, Auftragsklärung, das eigene Coachprofil. Life Design.
  • Systemische Aufstellungsarbeit Aufbau I:
  • Konzepte der Systemdynamik. Systemtheorie.
  • Selbsterfolgstraining Grundlagen I:
  • Einführung Selbstkonzept:

    Struktur und Funktionen des Selbst. Das Selbstkonzept in Teilkonzepten: körperliches, akademisches, soziales Selbstkonzept.
    Die Strukturierungsfunktion: Selbstrelevante Informationen werden anders,
    z. B. schneller verarbeitet als nicht selbstrelevante Informationen.
    Die motivationale Funktion des Selbstkonzepts: Stabilisierung des Selbst. Bedürfnis des Individuums nach personaler Kontinuität. Das Motiv nach Selbstwerterhöhung. Verhaltensregulierend wirkende Motive.

Coaching-Ausbildung zum NLP-Master und Personal-Coach Block 2:

  • Grundlagen II:
  • Glaubenssätze und Glaubenssysteme. Das Auflösen und Verändern von Glaubenssätzen im System der (Neuro)logischen Ebenen von Robert Dilts wird vertiefend trainiert. Die Diamond-Technik. Belief-Change Zyklus. Meta-Mirror.
  • Selbsterfolgstraining Grundlagen II:
  • Vertiefung Selbstkonzept:

    Soziales Panorama (Lucas Derks): Das Selbstkonzept umfasst die
    Wahrnehmung um die eigene Person. Dazu gehört das Wissen über
    persönliche Eigenschaften, Fähigkeiten, Vorlieben, Gefühle und Verhalten.
    Soziale Identität, soziale Rolle, sozialer Vergleich, Erfolge und Misserfolge, Kultur.

Coaching-Ausbildung zum NLP-Master und Personal-Coach Block 3:

  • Grundlagen III:
  • Anwendung der Timeline-Methoden. Ressourcen-Timeline.
    Timeline Re-Imprint. Timeline-Interventionen zur Veränderung von
    biografischen Ereignissen. Neue Lebens- und Zukunftsentwürfe wirksam
    etablieren.
  • Psychologisches Basiswissen I:
  • Co-Abhängigkeit. Dramadreieck. Skripte. Transaktionsanalyse: Spiele.
    Vertiefung: Übertragung und Gegenübertragung im Kontext lösungs- und
    ressourcenorientierter Beratung.

Coaching-Ausbildung zum NLP-Master und Personal-Coach Block 4:

  • Grundlagen IV:
  • Reframing: Vertiefung der Techniken. Sleight of Mouth-Pattern.
  • Selbsterfolgstraining Grundlagen III:
  • Präsentations Skills: Ein Thema zum systemischen NLP wird erarbeitet und live präsentiert. Die Arbeit und die Zielplanung mit Mindmaps.
  • Psychologisches Basiswissen II:
  • Doppelbindung. Effekte Triangulierung, Parentifizierung.

Coaching-Ausbildung zum NLP-Master und Personal-Coach Block 5:

  • Grundlagen V:
  • Werte erkennen, klären, neu ordnen: Kriterienhierarchien. Die eigenen Grundüberzeugungen. Erweiterte Interventionen betreffend Ziele und Werte. Die Klärung von Werten und deren Kriterien im Rahmen einer ökologischen Lebensplanung. Nachhaltige Stärkung von Lebenswegvisionen und Lebenssinn. Core-Transformation-Konzept als komplexe Intervention.
  • Supervision I:
  • Vertiefen und Üben der erlernten Methoden unter Supervision und Reflexion.

Coaching-Ausbildung zum NLP-Master und Personal-Coach Block 6:

  • Integration I:
  • Submodalitäten: fortgeschrittene Methoden der Submodalitätentechniken, Submodalitätsinterventionen. Strategien: die Folge von Wahrnehmungs-, Denk- oder Verhaltensschritten sowie Aktivierung von Emotionen zur Erreichung eines spezifischen Ziels.
  • Systemische Aufstellungsarbeit Aufbau II:
  • Verstehen verschiedener Psychodynamiken und Grenzen des systemischen Coachings und der Aufstellungsarbeit. Vertiefung: systemische Verstrickungen und Lösungen. Zirkuläres Fragen. Lösungsorientierte Formulierungen. Hypnosystemische und systemische Fragetechniken. Hypothesenbildung.
  • Selbsterfolgstraining Integration I:
  • Die Optimierung und Effizienz eigener Arbeitsprozesse.

    Das Paretoprinzip: Das Paretoprinzip, auch Pareto-Effekt, 80-zu-20-Regel, besagt, dass 80 % der Ergebnisse in 20 % der Gesamtzeit eines Projekts erreicht werden. Die verbleibenden 20 % der Ergebnisse verursachen die meiste Arbeit.

    EKS-Strategie: die Art und Weise, seine und verbündete Kräfte optimal zum Nutzen seiner Zielgruppe einzusetzen. Über den Zielgruppennutzen wird der eigene Gewinn optimiert.

    Auf Wunsch und gegen Auftrag wird der systemische NLP-Master® und Selbstbewusstseins-Coach Master® professionell bei der Erstellung eines wirkungsvollen Coaching-Konzeptes unterstützt, um eine erfolgreiche Markt-Positionierung des eigenen Coach-Profils als selbstständiger Existenzgründer sicherzustellen.

Coaching-Ausbildung zum NLP-Master und Personal-Coach Block 7:

  • Integration II:
  • Modellieren, Modelling: Menschliche Höchstleistungen auf Master Niveau nachbilden.

    Der Prozess des Modelling analysiert und beschreibt die Muster einer spezifischen menschlichen Fähigkeit und überträgt sie in eine Sequenz von lehrhaften Erfahrungen, die, wenn in gleicher Sequenz befolgt, sich in jedem Menschen installieren lassen.
  • Systemische Aufstellungsarbeit Aufbau III:
  • Einführung: Organisationsaufstellungen, Strukturaufstellungen und weitere Formen von Aufstellungen. Genogrammarbeit im Kontext von Organisationen. Genomap und Genomaping.

Coaching-Ausbildung zum NLP-Master und Personal-Coach Block 8:

  • Integration III:
  • Meta-Programme. Zentrale Sortiermuster und übergeordnete Programme (Kontrollinstanzen), die steuern, welche Informationen aus der unbewussten Wahrnehmung den Weg in unser Bewusstsein finden. Sie bestimmen typische Muster im Denken eines Menschen. Das Erkennen und Nutzen von Verhaltensmustern anhand der Metaprogramme.
  • Selbsterfolgstraining Integration II:
  • Techniken zum Konfliktmanagement. Selbstbehauptungstraining. S.W.O.T. Analyse. Das Persönlichkeitsprofil im Kontext von Teamfähigkeit. Reflexion eigener Verhaltens- und Denkmuster.

Coaching-Ausbildung zum NLP-Master und Personal-Coach Block 9:

  • Integration IV:
  • Fortgeschrittene Hypnose-Techniken und Methoden. Trancephänomene und Kinesiologietests. Aktive Nutzung von Tranceelementen in den täglichen Kommunikationsprozessen. Möglichkeiten der Selbsthypnose und Einsatzformen. Vertiefung von Trancearbeit und Metaphernarbeit.
  • Psychologisches Basiswissen III:
  • Vertiefung im Kontext der lösungs- und ressourcenorientierten Beratung: Die Verbindung von psychotherapeutischen und kreativen Ansätzen im Umgang mit traumatisierenden Ereignissen erweitert um bioenergetische Interventionen.
  • Supervision II:
  • Vertiefen und Üben der erlernten Methoden unter Supervision und Reflexion.

Coaching-Ausbildung zum NLP-Master und Personal-Coach Block 10:

  • Abschlusswochenende:

    Prüfung und Diplomierung auf freiwilliger Basis.

» zum Seitenanfang

 

» zurück zur Ausbildungsbeschreibung

» zur Nexus-Startseite